Für ein ganz besonderer Tag
im Leben eines jungen Paares

Die Hochzeitsplanung

Die spannende Zeit beginnt jetzt – die Planung Eurer Hochzeit. Es gibt vieles zu bedenken, angefangen mit einzigartigen Einladungskarten, über die Hochzeitsdeko bis hin zu dem Outfit des Brautpaares. Wir helfen Euch dabei, an alles zu denken und zeigen Euch die schönsten Hochzeitsprodukte.

Der wohl wichtigste Punkt bei der Planung einer Hochzeit ist die Kleidung für das Brautpaar. Neben dem Brautkleid und dem Anzug für den Bräutigam sind vor allem die passenden Accessoires sowie der Schmuck für das Brautpaar besonders wichtig. Möchtest Du es etwas ausgefallener? Dann seh Dich in der Kategorie Haarschmuck für das Brautpaar um. Ob mit elegantem Netz, flippigen Federn oder edlen Perlen: mit den tollen Accessoires für die Hochzeit verwandelst Du jede Frisur zum absoluten Hingucker. Wenn es eher romantisch sein soll, dann solltest Du Dir auf jeden Fall die tollen Diademe ansehen. Für den Bräutigam findest Du beispielsweise tolle Manschettenknöpfe. Schau Dich am besten einmal ganz in Ruhe bei uns um und lasse Dich von den Hochzeitsideen für das Brautpaar inspirieren. Wir von WeDiY wünschen dir viel Freude dabei.

hochzeit

Lass Dich inspirieren

"Zu lieben ist nichts. Geliebt zu werden ist etwas. Aber lieben und geliebt werden, das ist alles."

Schmuckgeschenke zur Hochzeit

Schmuck zählt zu den schönsten und beliebtesten Geschenken, an denen die Eheleute meist eine lange Zeit ihre Freude haben.

Die eigene Hochzeit ist meist nicht nur für das junge Brautpaar selbst ein einmaliges Erlebnis, welches sie ihr Leben lang nicht mehr vergessen werden. Auch für die Verwandten und Freunde der Eheleute ist die Hochzeit ein feierlicher Anlass, den sie mit einem ganz besonderen Geschenk würdigen möchten. Schmuck zählt zu den schönsten und beliebtesten Geschenken, an denen die Eheleute meist eine lange Zeit ihre Freude haben.

Seit jeher zählt Schmuck in allen nur erdenklichen Formen zu den traditionellen Geschenken für allen möglichen Anlässe. So gelten alle Arten von Schmuckstücken ebenfalls als zeitlose Klassiker unter den Hochzeitsgeschenken. Denn qualitativ hochwertige, liebevoll gearbeitete Schmuckstücke werden auch nach der Hochzeit immer wieder gerne getragen und erinnern das Brautpaar auf Ewig an den Tag ihrer Hochzeit sowie an den lieben Menschen, der ihnen dieses Geschenk bereitet hat. Bei der Auswahl von Schmuckgeschenken für ein Hochzeitspaar gibt es jedoch einiges zu beachten.

Schwanger Heiraten

Schmuckgeschenke für die Braut
Für Frauen ist nahezu jede Art von Schmuck als klassisches Hochzeitsgeschenk geeignet. Welche Braut würde sich nicht über eine wunderschöne Halskette mit den dazu passenden Ohrringen freuen. Auch Damenuhren und kleinere Ketten für das Handgelenk zählen zu den Rennern unter den Schmuckgeschenken für Frauen.

Eher abzuraten ist hingegen vom Verschenken von Ringen zur Hochzeit, da an diesem Tag die Hochzeitsringe eindeutig im Mittelpunkt stehen sollten. Aus diesem Grund sollte lieber auf andere Schmuckgeschenke ausgewichen werden. Als ungeschriebenes Gesetz zu Schmuckgeschenken an Hochzeiten gilt: auf keinen Fall sollte das geschenkte Schmuckstück die Trauringe in den Schatten stellen.

Schmuckstücke für den Bräutigam

Auch Männern kann man in der heutigen Zeit beinahe alle erdenklichen Arten von Schmuck zur Hochzeit schenken. Denn nicht nur Frauen freuen sich heutzutage über einzigartige und hochwertige Schmuckstücke. Besonders über eine edle Herrenuhr oder ein rustikales Armband dürfte sich jeder Bräutigam freuen. Auch bei Männern sollte zur Hochzeit auf das Schenken von Ringen verzichtet werden.

Geschmack des Brautpaars berücksichtigen
Bei der Auswahl eines Schmuckstückes sollte stets auf den persönlichen Geschmack des zu Beschenkenden eingegangen werden. Dies gilt vor allem für die Materialien und den Stil des verschenkten Schmucks. Besonders wer eher exotische Schmuckstücke als Geschenk in Betracht zieht, sollte die Vorlieben des zu Beschenkenden besonders gut kennen und vor dem Kauf eventuell vorsichtig und unauffällig nachfragen. Im Zweifelsfall sollte man sich lieber für klassische Schmuckstücke aus Gold oder Silber entscheiden. Diese eher traditionellen Varianten sind vor allem auch dann als Geschenk geeignet, wenn man das Brautpaar weniger gut kennt oder einem ansonsten keine andere Geschenkidee einfällt.

Brautschmuck

Erst der Brautschmuck macht die Braut zu einer richtigen „Prinzessin“!

Zu einer Braut gehört neben dem Hochzeitskleid und diversen Brautaccessoires auch der richtige Brautschmuck, denn der Brautschmuck macht die Braut erst vollkommen. Es ist sehr schwierig den richtigen Brautschmuck zu finden, denn der Hals- und Armschmuck und auch die Ohrringe sollen natürlich zum Kleid passen.

Die Kollektionen, die im Bereich Brautschmuck angeboten werden, werden immer umfangreicher – sowohl in Design als auch in der Farbe.

Das Wichtigste bei der Wahl des Brautschmuckes ist, dass sich die Braut damit wohlfühlt, allerdings sollte zum Beispiel  für ein romantisches, verspieltes Brautkleid auch ein verspielter- vielleicht sogar prunkvoller – Schmuck  getragen werden. Hingegen bei einem schlichten Kleid sollte auch der Schmuck nicht zu groß und zu wuchtig sein, denn sowohl das Kleid als auch der Brautschmuck sollen zur Geltung kommen  – jedoch kann dann bei den schlichteren Kleidern der Kopfschmuck ein wenig üppiger ausfallen!


Lassen Sie sich beraten und  verlassen Sie sich zusätzlich auf ihr eigenes Gefühl, denn Sie sollen sich selber gefallen, denn es ist IHR Tag und das sollen Sie auch bei der Wahl des Schmuckes nicht vergessen!

Brautschmuck

Du bist auf eine Hochzeit eingeladen und suchst ein wirklich einzigartiges Hochzeitgeschenk? Du willst zur Verlobung gratulieren? Hier findest Du eigens mit den Bildern des Brautpaars gestaltete Glückwunschkarten und Kalender, edle Fotoalben, handbemaltes Porzellan und viele schöne Dinge für die gemeinsame Wohnung. Und auch eine bezaubernde Hochzeits-E-Card bringt die Braut und den Bräutigam bestimmt zum schmunzeln!

Lass Dich inspirieren

Schwanger heiraten

Eine Schwangerschaft ist für die werdenden Mütter eine intensive, unbeschreibliche und emotionale Phase. Freud und Leid liegen nah beieinander, Stress entsteht schneller.

Umso wichtiger ist es, die Hochzeit gut zu planen, um Stressfaktoren zu vermeiden und den speziellen Umständen Rechnung zu tragen. Möchte man während der Schwangerschaft eine Hochzeit planen, ist eines ganz wichtig: Rechtzeitig um Hilfe bitten. Alles in Alleingang zu organisieren ist schon unter „normalen“ Umständen kaum zu schaffen. Während einer Schwangerschaft ist es meist ein Ding der Unmöglichkeit. Die eigene Gesundheit steht im Vordergrund, Überanstrengung und zu viel Stress sollten vermieden werden. Mit einfachen To-Do Listen lassen sich Aufgaben schnell und leicht verteilen, gegebenenfalls können auch erfahrene Hochzeitsplaner hinzugezogen werden, die einem viel Arbeit abnehmen können. So lassen sich sowohl Hochzeitsvorbereitungen als auch Schwangerschaft entspannt genießen.

Wenn die Puppen tanzen…
Bereits vor der Hochzeit heißt es für die Bräute ordentlich feiern. Der Junggesellinenabschied ist meist ein rauschendes Fest, hier lassen es die zukünftigen Ehefrauen nochmals ordentlich krachen. Ist man schwanger, fällt der Junggesellinnenabschied vernünftigerweise etwas anders aus.

Schwanger heiraten ist anstrengend, feiern sollte sich in Grenzen halten. Statt rauschender Parties bis in die frühen Morgenstunden bieten sich hier entspannende Wellnesstage mit den Freundinnen an. Auch Kochabende oder Girls-Nights at home, Schlummerpartys oder anti-alkoholische Cocktailpartys sind tolle Alternativen, um das unverheiratete Leben zu verabschieden. Feiern ja, kräftezehrende Partys nein. Der generelle Verzicht auf Alkohol während einer Schwangerschaft sollte auch zu solchen Gelegenheiten nicht unterbrochen werden. Viele schwangere Frauen lieben ausgedehnte Wellnesstage vor der Hochzeit. Sie können die Seele baumeln lassen, ihre Schwangerschaft genießen und mit Freundinnen Zeit verbringen. Zu langen Feiern sind die meisten körperlich nicht in der Lage, die Schwangerschaft verlangt einem doch viel Kraft ab.

Content - Die Hochzeitsplanung

Allerdings – auf eine rauschende Hochzeitsparty will nicht jeder verzichten. Möchte man zwar noch innerhalb der Schwangerschaft heiraten, dennoch aber nicht auf eine Hochzeitsparty verzichten, ist eine Zweiteilung sinnvoll.  Während man noch schwanger auf dem Standesamt heiratet, kann die kirchliche Trauung bzw. die rauschende Hochzeitsparty erst nach der Entbindung stattfinden. So kann man sowohl das Mutterglück als auch das Eheleben gebührend feiern.

Lass Dich inspirieren