Kategoriebaum

weDiY Kategoriestruktur

Wenn Du deine Produkte erfolgreich verkaufen willst, müssen deine Produkte dort sein, wo sie gesucht werden. Darum ist die richtige Kategorie dein erster Schritt zu einem erfolgreichen Verkauf.

Hier kannst Du Dir auch einen Überblick über die Kategorien bei weDiY verschaffen: Alle weDiY-Kategorien.

Die Kategoriestruktur bei weDiY ist in drei Ebenen unterteilt. Die erste Ebene besteht aus den Hauptkategorien, die in der Navigationsleiste angezeigt werden. Dabei haben wir die wichtigsten Bereiche bei weDiY in insgesamt zwölf Kategorien gegliedert. Die zweite Ebene besteht aus einer groben Unterteilung in allgemeine Unterkategorien der jeweiligen Hauptkategorie. In der dritten und tiefsten Ebene erfolgt dann eine sehr detaillierte Unterteilung, in der man dann gezielt nach Produkten suchen kann.

Hier ein kleines Beispiel: Wenn Du zum Beispiel ein Paar Ohrringe verkaufst, wäre die erste Kategorieebene Schmuck. In der zweiten Ebene hast Du dann die Möglichkeit Ohrschmuck auswählen, in der Du dann in der dritten Ebene ganz genau bestimmen kannst, welche Art Ohrringe Du anbietest. Zum Beispiel Ohrhänger oder Kreolen.

Da jeder Käufer anders stöbert und sucht, haben wir unsere Kategorien sehr vielseitig gestaltet und deshalb können manchmal mehrere Zuordnungen für einen Artikel möglich sein. Solltest Du Dir nicht sicher sein, in welche Kategorie Du Dich einordnen sollst, entscheide nach deinem Bauchgefühl. In welcher Kategorie würdest Du zuerst suchen um Dein Produkt zu finden?

Wenn Du einen neuen Artikel einstellst, musst Du für alle drei Kategorieebenen eine Auswahl treffen. Solltest Du einmal nichts Passendes finden, kannst Du Dich auch in die Kategorie „Nicht kategoriesiert“ einsortieren. Bevor Du das jedoch tust, vergewissere Dich, dass es auch wirklich keine passende Kategorie für Dich gibt. Einen guten Überblick über alle weDiY-Kategorien auf allen Ebenen bekommst Du auf unserer Kategorienseite.